vast limits - uberAgent

Ein Tool - viele Funktionen

uberAgent logo

uberAgent gehört zu den User Experience und Application Monitoring Tools und wird durch die vast limits mit Sitz in Köln stetig weiterentwickelt. Die Lösung besteht aus zwei Komponenten. Neben dem eigentlich Agenten für Windows Systeme werden die entsprechenden Kennzahlen mittels Splunk gesammelt, überwacht und visualisiert. Neben den klassischen Client-Systemen unterstützt uberAgent auch virtualisierte Desktops (Citrix, VMware).


Überblick der UberAgent Funktionen:

Application Identification - Dynamische Applikationsidentifikation
Die automatische Applikations-Identifikation entschlüsselt kryptische Prozess-Namen und benötigt dazu keine Konfiguration und funktioniert auch mit App-V- sowie Java-Applikationen.
Bei der Überwachung der Windows-Maschinen geht es nicht darum möglichst viele Daten anzuzeigen, sondern darum, dass aktuelle Geschehen zu visualisieren.

Logon Duration - Anmeldedauer
Wie sind die Anmeldezeiten und wo wird wie viel Zeit verbraucht (Nutzerprofil, Anmeldescript, Gruppen Policy)?

Network Latency per Application - Netzwerk-Latenzzeit pro Applikation
Überladene Backend-Server sind oft die Ursache für schlecht performende Applikationen, was ein schwer zu diagnostizierendes Problem darstellt. Durch die Anzeige, wie viele Daten zu welchem Backend-Service übermittelt wurden und wie lange das genau dauerte, wird dies erheblich vereinfacht.

Application Start - Applikationsstart
Welche Benutzer müssen besonders lange auf das starten der Programme warten oder auf welchem PC verbraucht dies zu viele Ressourcen? Mit Hilfe der Windows Boardmittel ist es möglich, die Performanzwerte der einzelnen Applikationen zu überwachen. So kann z.B. die Anzahl der aktuell geöffneten Applikationen angezeigt und verglichen werden.

RDS Session Footprint
In der Verbindung mit einer Enterprise Splunk-Version erhalten Sie in kürzester Zeit zuverlässige Daten über RAM, CPU und Plattennutzung pro Nutzersitzung. Diese werden dringend bei der Dimensionierung einer SBC-Farm oder der Kapazitätsplanung der Server benötigt.

Application Usage Metering – Anwendungsnutzung
Wie viele Applikationen haben wir insgesamt und welche benötigt wie viele Lizenzen? Wenn es um die Dimensionierung, Ressourcen-Planung und die Lizenzierung geht, müssen viele Fragen geklärt werden.

Monitoring Browser Performance – per Website
Facebook, YouTube-Videos oder eine geschäftskritische Anwendung – was genau verursacht eine hohe CPU-Last? Performance-Daten des Browsers als Ganzes zu sammeln reicht Administratoren heutzutage lange nicht mehr aus, da Browser zu eigenen Betriebssystemen geworden sind.

System Boot Performance
Die Analyse der wichtigsten Kennzahlen für jeden Boot-Prozess zeigt wichtige Erkenntnisse auf, die Sie benötigen, um die Anzahl der I/Os für ein schnelles Booten zu reduzieren (durchschnittliche Boot bei allen PCs, wie verändert sich diese, etc.). Die Anzahl der Platten-Inputs und –Outputs hängt oft damit zusammen.

GPU Acceleration
Da Video-Decodierung, Effekte oder Ähnliches immer häufiger auf die GPU zurückgreifen, müssen Administratoren verstehen, inwiefern Anwendungen davon Gebrauch machen, um die Hardware optimal für die Auslastung zu dimensionieren.